Northern United vs. Bremen Firebirds

Zweites Spiel, zweiter Sieg f├╝r Northern United!

Am 05.05.2019 spielte Northern United gegen die Bremen Firebirds. Aufgrund der Kooperation zwischen Northern United und den Bremen Rebels war das erste Heimspiel ein Stadt-Derby.

Schon in der letzten Saison spielten die Teams in der gleichen Liga, jedoch trafen sie nicht aufeinander. Bremen spielte in der S├╝d-Gruppe der Oberliga und Rotenburg in der Nord-Gruppe. Die Mannschaften kennen sich allerdings schon viele Jahre und spielten schon ├Âfter gegeneinander.

Northern United bekam als erstes den Ball, wurde jedoch schnell von der Firebirds-Defense gestoppt. Nach einem guten Punt der Rotenburger starteten die Bremer nahe ihrer eigenen Endzone. Obwohl das ganze Spielfeld ├╝berquert werden musste, punkteten die Firebirds und es stand 00:07 f├╝r die G├Ąste.

Abwehrspieler David Behrens gelang es kurze Zeit sp├Ąter den Ball durch eine Interception abzufangen, die Offense schaffte es jedoch nicht daraus Punkte zu kreieren.
Auch im zweiten Quarter gl├Ąnzte die Defense. Gleich zu Beginn, durschauten sie einen Trickspielzug und Sergej Funk mit der Nummer 30 gelang es den Quarterback zu sacken. Kurze Zeit sp├Ąter konnte fast die H├Ąlfte der Defense die Offense-Line ├╝berwinden und brachten den Quarterback zu Boden. Auch die Offense wachte im zweiten Quarter auf. Vor allem das Quarterback-Duo Hanno Heinrich (33) und Josiah Schwinge (34) ├╝berzeugten durch ihre Leistung.

So ├╝berraschte es nicht, dass es beiden gelang einen Touchdown zu erzielen. Hanno Heinrich gelang es durch einen Lauf in die Endzone und Josiah Schwinge punktete durch einen Pass. Dem Kicker Christoph Brock gelang es einen PAT (Point After Touchdown) zu verwandeln. Zur Halbzeit stand es somit 13:07 f├╝r die Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause gelang es keiner der Mannschaften weitere Punkte zu erzielen. Nichtsdestotrotz blieb es bis zum Schluss spannend. Auf Grund des geringen Abstandes durften keine Fehler zugelassen werden.
Zu Beginn des dritten Quarters gelang es Robin Kolkmann mit der Nummer 52 den gegnerischen Quarterback zu sacken und einen gro├čen Raumverlust f├╝r Bremen zu generieren. Die Firebirds versuchten immer wieder den vierten Versuch auszuspielen, obwohl dieser im Allgemeinen eher f├╝r einen Punt genutzt wird. Jedoch gelang es ihnen nicht dadurch einen neuen ersten Versuch zu erzielen.

Unteranderem stoppten die Spieler Hanno Heinrich und Tobias R├Âske den Balltr├Ąger. Weiter gelang es den Rotenburgern immer wieder in die N├Ąhe des gegnerischen Quarterbacks zu kommen und ihn unter Druck zu setzen. Auch Lars Stockmann und Hanno Heinrich konnten ihre Quarterback-Sack-Statistik aufbessern, da es ihnen zusammen gelang den Quarterback zu Boden zu bringen.

Kurz vor dem Spielende wurde es f├╝r die Gastgeber noch einmal brenzlig. Den Firebirds gelang es bis kurz vor die Endzone vorzur├╝cken. Ein Touchdown mit anschlie├čendem PAT h├Ątte gereicht um das Spiel zu drehen. Jedoch passte die Abwehr auf und verhinderte einen sp├Ąten Sieg der Bremer.

Zum n├Ąchsten Spiel reisen die American Footballer nach Kiel. Am 12.05.2019 trifft die Spielgemeinschaft auf die Kiel Baltic Hurricanes II. Spieler und Trainer freuen sich auf die erste Begegnung.