Zweites Heimspiel der TuS Rotenburg Wolverines

Wolverines unterliegen den Black Sharks mit 08:40.
Am 02.07.2022 begrüßten die Rotenburger das Nachbarteam aus Soltau.
Bei Sonnenschein und frisch gezapften Bier konnten die knapp 120 Zuschauscher zum zweiten Mal in diesem Jahr in Rotenburg live American Football genießen.
Beide Teams standen sich in diesem Jahr bereits gegenüber. Auch das erste Spiel konnten die Black Sharks für sich entscheiden (Endstand 30:06).
Gleich zu Beginn des Spiels konnten die Gäste Punkte erzielen. Auch die anschließende 2-Point-Conversion konnten die Soltauer verwandeln. Somit stand es nach sieben Minuten 0:08.
Dem Angriffsteam der Rotenburger gelang es im nächsten Drive nicht Punkte zu erzielen, wodurch das Angriffsrecht wieder an die Gegner ging. Die Offensive der Sharks gelang es erneut Punkte zu erzielen, jedoch konnte der Extra-Punkt nicht verwandelt werden. Somit stand es 0:14.
Treue Fans des Rotenburger American Footballs wissen, dass dies nichts zu bedeuten hat. Zum einen kann ein Vorsprung von 14 Punkten leicht aufgeholt werden. Zum anderen sind die Footballer aus Rotenburg dafür bekannt, das erste Quarter zu nutzen um wirklich wach zu werden.
Die Soltauer Offense wurde durch die Verteidigung der Wolverines größtenteils gestoppt werden. Es gelang ihnen jedoch einmal die Verteidigung zu brechen, um Punkte zu erzielen. Jedoch konnten die Extrapunkte zum zweiten Mal vereitelt werden.
Somit stand es zur Halbzeitpause 00:20. Während sich die Spieler und Trainer in den Schatten zur Besprechung zurückzogen, konnten die Gäste sich mit HotDogs, Kuchen und kühlen Getränken stärken.
Im dritten Quarter gelang es den TuS Rotenburg Wolverines Punkte zu erzielen. Dem Runningback Phillipp Nikolai mit der Nummer 41 gelang es den Ball in die Endzone zutragen. Dies war Möglich, da seine Teamkollegen den Weg frei geblockt haben. So konnte Phillipp unberührt die Punkte erzielen.
Die 2-Point-Conversion wurde durch Simon Evers mit der Nummer #78 verwandelt wodurch es 08:20 stand.
Obwohl es den Rotenburgern immer wieder gelang gute Spielzüge umzusetzen, reichte es nicht für weitere Punkte.
Auch die Verteidigung der Wolverines konnte die Soltauer oft stoppen, aber aus Sicht der Rotenburger leider nicht oft genug. Zum Ende stand es 08:40 für die Gäste.
Jetzt haben die Rotenburger zwei Wochen Zeit um sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Am 16.07.22 sind die Hannover Grizzlies II eingeladen. Das Hinspiel konnten die Rotenburger mit 0:13 für sich entscheiden. Kick Off (Start des Spiels) ist am 16.07. um 15 Uhr. Die Mannschaft freut sich immer über zahlreiche Zuschauer, die die Wolverines laut anfeuern.

Erste Niederlage der TUS Rotenburg Wolverines

 

Die Wolverines mussten sich am vergangenen Samstag den Soltau Black Sharks mit 30:06 geschlagen geben.

Am 07.05.22 ist das Rotenburger American Football Team zu den Nachbarn in Soltau gefahren um ihr zweites Spiel zu bestreiten. Nach dem Auftakt Sieg in Hannover war die Motivation hoch und die Mannschaft wollte das Derby für sich entscheiden.

Das Spiel begann mit einem wilden hin und her. Die Verteidigungen beider Seiten konnten sich jeweils die Angriffsrechte erobern. Durch eine Interception der Soltauer durfte die Offense der Black Sharks auf das Feld. Jedoch verloren sie den Ball gleich wieder durch einen sogenannten Fumble, wodurch die Rotenburger Offense wieder eine Chance bekam. Der Runningback David Behrens mit der Nummer 26 erlief dann zugleich einen First Down und sicherte somit neue vier Versuche für das Rotenburger Angriffs-Team. Allerdings konnten die Soltauer den Ball wieder abfangen und nutzen das Missgeschick zu ihren Gunsten und erzielten einen Touchdown. Der zweite Touchdown der Black Sharks folgte kurze Zeit später. Somit endetet das erste Quarter mit einem Spielstand von 14:00.

Das zweite Quarter konnten die Rotenburger für sich entscheiden. Durch die gute Defence-Arbeit, konnte der Gegner keine Punkte erzielen.

Die Offense der Wolverines hingegen hat den Ball in die Endzone gebracht. Ein Lauf des Runningbacks Phillipp Nicolai #41 brachte das Team weit in die Hälfte der Heimmannschaft. Anschließend rückte ein Trickspielzug die Punkte in greifbare Nähe. Julian Knapp mit der Nummer 13 hatte das Vergnügen den Ball in die Endzone zu tragen, wodurch es zur Halbzeit 14:06 stand.

Trotz dessen die Gastmannschaft zurück lag, starteten alle hochmotiviert in die zweite Hälfte des Spiels. Im American Football ist ein Rückstand von acht Punkten schnell aufholbar. Durch einen Touchdown mit einer 2-Point-Convertion wäre das Spiel ausgeglichen gewesen.

In der zweiten Halbzeit gelang es der Defence der Wolverines immer wieder den Gegner zu stoppen und somit verhinderten sie einige vielversprechende Versuche des Heimteams um Punkte zu erzielen. Gleich am Anfang des dritten Quarters hielt die Verteidigung stand. Die gegnerische Offense stand kurz vor der Endzone, hatte allerdings keine Chance gegen die Rotenburger Verteidigung und mussten sich mit einem Kick durch die Torstangen (ein sogenanntes Fieldgoal, welches 3 Punkte Wert ist) zufriedengeben.

Auch dem Angriffsteam der Wolverines gelang es immer wieder gute Spielzeuge zu generieren. Vor allem durch das Laufspiel, wurden Yards erzielt. Jedoch führten die guten Läufe nicht zu den gewünschten Punkten und das Spiel endete mit einem Spielstand von 30:06.

Auffällig im Vergleich zum letzten Spiel in Hannover war die Anzahl der Strafen. Beim American Football werden bei Spielverstößen durch die Schiedsrichter gelbe Flaggen geworfen. Im Gegensatz zu Strafen beim Fußball, wird beim American Football nicht nur ein Spieler bestraft, sondern das gesamte Team. Zur Bestrafung eines Fouls wird der Startpunkt des nächsten Spielzuges (Line of Scrimmage) nach hinten gesetzt. Dies führt dazu, dass die Spieler mehr Yards überbrücken müssen um einen neuen First Down zu erzielen. Strafen können beispielsweise sein, dass die Spieler nicht in der richtigen Formation aufgestellt waren, zu viele Spieler gleichzeitig auf dem Feld standen oder ein Spieler sich zu früh bewegt hat.

Beim vergangenen Spiel wurden viele Flaggen durch die Schiedsrichter*innen geworfen, was zu vielen Diskussionen im Team und auch unterhalb der Schiedsrichter geführt hat. Die vielen Unterbrechungen des Spiels, haben es der Rotenburger Mannschaft nicht leichter gemacht in den Spielrhythmus zu kommen.

Nun heißt es Wunden lecken und durchatmen. Nach einer kurzen Pause geht es am 21.05.22 weiter. Da laden die Rotenburger zu deren ersten Heimspiel ein. Zu Gast werden die Nordhorn Vikings sein. Die Spieler freuen sich das erste Mal vor eigenem Publikum zu spielen und hoffen

0:13 Sieg zum Saisonauftakt

 

Erster Auswärtssieg für die Rotenburg Wolverines bei den Hannover Grizzlies II.

Am 30.04.2022 hieß es endlich wieder „Ready, Set, Hut“ für die Rotenburger American Football Spieler. Nach zwei Jahren Corona-Pause und nach der Neugründung als Sparte des TUS Rotenburgs konnte die Vorfreude nicht höher sein.

Für viele der Spieler war es das erste Mal auf dem Platz und auch für die Mehrzahl der Coaches war es das erste Spiel in der Position als Trainer. Als die Wolverines in deutlicher Unterzahl in Hannover ankamen, wurden dem ein oder anderen Bange. Jedoch haben sich die Wolverines behauptet und die zusätzliche Menpower der Grizzlies II hat sich nicht ausgezahlt.

Das junge Team brauchte allerdings etwas Zeit um sich einzuspielen. Im ersten Quarter haben sich beide Teams beschnuppert und die jeweilige Offence wurden schnell von den Verteidigungen gestoppt.

Die Rotenburger Defence konnte gute Erfolge für sich verbuchen. Gegnerische Pässe konnten abgefangen werden, sogenannte Interceptions. Im ersten und zweiten Quarter gelangen Sascha Hollmann, David Behrens und Julian Knapp die Interceptions und konnten somit das Angriffsrecht für die Wolverines zurückerobern.

Allerdings konnte die Offence erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit Punkte erzielen. Nach einem langen Pass auf den Rookie (Neuling) Keven Kaiser standen die Rotenburger tief in der Hälfte der Hannoveraner. Nach der mutigen Entscheidung von dem neuen Offence Trainer Anton Kukuschkin, den vierten Versuch auszuspielen, wurde das Team mit einem Touchdown belohnt. Linus Albers gelang es den Ball in die Endzone zu bringen. Nach dem Touchdown konnte der Point after Touchdown (PAT) durch Simon Evers verwandelt werden. Somit stand es kurz vor der Pause 0:7 für die Gastmannschaft.

Im dritten Quarter gelang es vor allem den Neuzugängen immer wieder mit guten Spielzügen zu glänzen. Das freut vor allem den Headcoach Stefan Amberger. Neue Talente sind immer schwer zu finden und nach einer so langen Spielpause gleich so viele erfolgversprechende Talente auf dem Feld zu haben, beruhigt die Trainer und das Team sehr.

Im vierten Quarter gelang es David Behrens einen Touchdown zu erlaufen und er konnte somit die Führung auf 0:13 ausbauen.

Jetzt war die Defence gefragt. Ziel war es die erkämpfte Führung beizubehalten und vor allem keine Fehler zu machen, die den Hannoveranern zu Gute hätte kommen können.

Die Verteidigung hat standgehalten und die Gäste verabschiedeten sich mit einem Sieg.

Nach einem so guten Start in die Saison freut sich die Mannschaft auf das nächste Spiel am 07.05.22. Am Samstag fahren die Wolverines nach Soltau zu den Black Sharks. Selbstverständlich sind alle hochmotiviert und wollen den nächsten Sieg nach Hause bringen. 

 

 

20.02.2022 TryOut – Wir brauchen Verstärkung!!!

Das American Football Team Rotenburg Wolverines sucht Verstärkung!

Komm vorbei und mach mit beim American Football Probetraining.

20.02.2022
12:00 – 15:00 Uhr (8-15 Jahre)
15:00 – 18:00 Uhr (ab 16 Jahre)

Bodo-Räke-Halle
Gerberstr. 16
27356 Rotenburg

ES SPIELT KEINE ROLLE OB DU DICK, DÜNN, SCHNELL, LANGSAM, STARK ODER SCHWACH BIST!

In unserem Team ist jeder Willkommen der American Football spielen möchte.

Bring Sportbekleidung und was zum Trinken mit.

Sei mitten drin statt nur dabei und erlebe den Sport American Football!!!

Wir freuen uns auf Dich!

ACHTUNG!
Dieses TryOut findet unter 2G+-Regeln statt. Jeder Teilnehmer muß vor Ort seine Daten hinterlassen und entsprechende Nachweise vorlegen. In den Umkleidekabinden und auf den Gängen müssen FFP2-Masken getragen werden.

Weitere Informationen: info@rotenburg-wolverines.de

 

Wir suchen Dich!!!


Du interessierst dich für American Football?

Dann werde ein Teil der Cyclones Sports Family e.V..
Ein American Football Verein besteht nicht nur aus den aktiven Spielern, hier passiert sehr viel im Hintergrund. Darum suchen wir ehrenamtliche Unterstützung in allen Bereichen.

   Spieler Flag Football (Kein Kontakt) (Mädchen und Jungen)

    – Du bist zwischen 8 und 15 Jahre alt
    – interessierst Dich für American Football
    – Und möchtest aktiv spielen.

   Dann komm einfach zum Training und lerne den Sport und uns kennen!

 

   Spieler American Football (U16) (Mädchen und Jungen)

    – Du bist zwischen 13 und 16 Jahre alt
     – interessierst Dich für American Football
     – Und möchtest aktiv spielen.

   Dann komm einfach zum Training und lerne den Sport und uns kennen!

 

   Spieler American Football (U19)

    – Du bist zwischen 16 und 19 Jahre alt
     – interessierst Dich für American Football
     – Und möchtest aktiv spielen.

   Dann komm einfach zum Training und lerne den Sport und uns kennen!

 

   Spieler American Football (Herren)

    – Du bist mindestens 19 Jahre alt
     – interessierst Dich für American Football
     – Und möchtest aktiv spielen.

   Dann komm einfach zum Training und lerne den Sport und uns kennen!

 

   Spieler American Football (Ladies)

    – Du bist zwischen 16 und 19 Jahre alt
     – interessierst Dich für American Football
     – Und möchtest aktiv spielen.

   Dann melde Dich per E-Mail bei powerladies@rotenburg-cyclones.football

 

   Unterstützung Staff (Allgemein)

    – Du bist mindestens 13 Jahre alt
     – interessierst Dich für American Football
     – Und möchtest Dich im Verein oder am Spieltag im Hintergrund mit einbringen.

   Dann komm einfach zum Training und lerne den Sport und uns kennen!

 

   Sponsoren

    – Du interessierst dich für American Football
     – Und möchtest uns unterstützen.

   Dann melde Dich per E-Mail bei verein@rotenburg-cyclones.football

 

Zu lange ist es her,…

Zu lange ist es her, dass wir durch unsern gelb-blauen Nebel in unser Stadion einlaufen durften. Vereinsinterne Probleme, der Wegfall von unseren Jungs aus Vechta, die zu den Lohne Longhorns gewechselt sind; auf diesem Wege gratulieren wir euch herzlichst zur Meisterschaft, und natürlich Corona haben uns die letzten 2 Jahre sehr zu schaffen gemacht. Aber! Uns gibt es immer noch. Zwar nicht mehr so wie man uns in Erinnerung hat, aber wir sind noch da.

Wir wollen 2022 wieder voll Einsteigen. Dank eines neuen Vorstands, in Person von Constanze Fuchs-Darley, Amy Darley und Anton Kukuschkin, ist der Grundstein gelegt.

Jetzt brauchen wir nur noch neue bzw. mehr Spieler in allen Altersklassen!!! (8-99 Jahre)

Hiermit leuten wir unsern Re-Build ein. Es ist also der perfekt Zeitpunkt um Einzusteigen und den geilsten Sport der Welt von der Pike auf zu lernen.

Natürlich sind wir auch auf der Suche nach Coaches, Staff, Gönnern, Förderer und Sponsoren.

Also gebt euch einen Ruck und werdet Teil von etwas ganz besonderem.

American Football im Ferienprogramm Rotenburg 2021

Das American Football Team Rotenburg Cyclones nimmt auch dieses Jahr beim Rotenburger Ferienprogramm teil.

 
Mit oder ohne Ferienprogramm-Ticket.
Jeder darf kommen und American Football kennenlernen.
 
28. Juli 2021
 
Mädchen & Jungen von 8-16 Jahren,
15:00 – 17:00 Uhr
 
Jungen ab 17 Jahren,
18:00 – 21:00 Uhr
 
Sportplatz In der Ahe
Am Bahnhof 31
27356 Rotenburg Wümme
 
Bring Sportklamotten, Stollen- oder Turnschuhe, was zu trinken und Spass am Sport mit.
 
Übrigens!!!!
Beim American Football gibt es kein zu Dick, Dünn, Groß, Klein, Langsam, Schnell. Hier gibt es wirklich für jeden eine Spielposition und ein Team was zusammenhält.